Highlights 2019: Show-Events & Special Guests
weitere Informationen
Roland Gumpert und Nathalie
It's track time! Roland Gumpert und AIWAYS präsentieren den ersten elektrisch angetriebenen Supersportwagen mit Methanol Brennstoffzelle – den Nathalie.


Nathalie

Ein Fahrzeug der Zukunft

Das Wichtigste zuerst
Der Nathalie ist ein Fahrzeug, das nicht liegenbleibt, wenn seine Batteriekapazität erschöpft ist. Denn seine Power Cell erzeugt aus einem Methanol-Wasser-Gemisch permanent Strom zum Nachladen und ist somit Konzepten, die an Ladestationen gebunden sind, weit überlegen.

Die Methanol Power Cell und 2-WAY electric
Die Methanol-Powercell MPC nutzt Methanol als Energieträger (4 Wasserstoffatome, 1 Kohlenstoff- atom und 1 Sauerstoffatom). Wir umgehen damit Gefahren, die flüssiger oder gasförmiger ungebundener Wasserstoff in sich trägt, weil er hochexplosiv, flüchtig und leicht brennbar ist.
Wir nutzen damit die Brennstoffzellentechnik indem wir die Nachteile einer Wasserstoffbrennstoffzelle umgehen. Zu diesen zählen ein extrem hoher Druck im Tank, Explosionsgefahr und hohe Flüchtigkeit des reinen Wasserstoffs. Der Preis von Methanol liegt derzeit bei etwa einem Drittel des Benzinpreises. Unsere MPC verbraucht zur Herstellung von 5kW Elektrizität pro Stunde ca. 4,5 Liter eines Methanol- Wassergemischs (60% Methanol/ 40% Wasser). Damit fährt der RG Nathalie bei Stadtgeschwindigkeit ca. 50 Kilometer weit.

Unsere Methanol Power Cell arbeitet nach dem HTPEM (High Temperature Proton Exchange Membrane) Prinzip. Für die Hochtemperatur-Brennstoffzelle muss der Wasserstoff nicht extrem rein sein. Wir gewinnen unseren Wasserstoff mittels katalytische Reaktion aus Methanol. Der während des katalytischen Prozesses anfallende Wasserstoff-Überschuss wird üblicherweise verschwendet. Wir dagegen nutzen ihn, um die Temperatur für die katalytische Reaktion in Gang zu halten. Somit kommen wir auf einen höheren elektrischen Wirkungsgrad. Er liegt bei 45 Prozent.

Die Kombination von Batterie und MPC macht das neue Energiekonzept des 2-WAY Electric Cars so einzigartig. Falls erwünscht, kann die Batterie auch herkömmlich nachgeladen werden. Sie besitzt eine Kapazität von ca. 60 kWh.

Die Konstruktion
Nathalie ist ein Supersportwagen mit Trackperformance-Eigenschaften. Die Konstruktionsvorgaben, Ideen und das Konzept des Fahrzeugs stammen von Roland Gumpert. Für die Konstruktion ist Roland Maier verantwortlich. Der Nathalie besitzt einen Gitterrohrrahmen entsprechend der Auflagen internationaler Rennstrecken. Die Gewichtsverteilung des allradgetriebenen Fahrzeugs liegt bei 48:52 Prozent (vorn/hinten).

Der Antrieb: 4W4E 2 gears
  • Vier Bosch SMG 180 Elektromotoren mit dazugehörigen Invertern
  • Betriebsspannung max. 425 V*
  • Mechanische Leistung pro E-Motor max. Peak 102 kW*
  • Drehmoment pro E-Motor max. 230 Nm*
  • Drehzahl E-Motoren max. 12.800 1/min*
  • Lenkung: elektrisch unterstützte Servolenkung
  • 2 Vorwärtsgänge
* mögliche maximal Werte, die überwacht und gegebenenfalls abgeregelt werden

Allrad mit 4 Motoren und 2 Vorwärtsgängen: Jedes Rad wird von einem Motor individuell angetrieben. Ein komplexes Managementsystem beaufschlagt jedes Rad mit dem nötigen Drehmoment (Torque Vectoring). Dadurch werden in Kurven extrem hohe Kurvengeschwindigkeiten möglich. Traktionsverluste der Räder beim Beschleunigen sowohl auf trockener als auch auf nasser Fahrbahn werden elektronisch unterbunden. Damit ist die Stabilität und Fahrsicherheit gegenüber konventionell angetriebenen Allradfahrzeugen deutlich besser. Um die ungefederten Massen niedrig zu halten, werden keine Radnaben, sondern ins Zentrum des Fahrzeugs verlegte Elektromotoren verbaut.

Das Konzept ist zudem sehr servicefreundlich, weil vier Einzelmotoren unabhängig voneinander gewartet werden können. Jede Achse trägt zwei Motoren und ein 2-Gang Getriebe. Um die extreme Beschleunigung von 0-100 km/h in 2,5s zu erreichen, ist ein erster Gang mit einer kurzen Übersetzung nötig. Bei ca. 160 km/h schaltet jedes Getriebe automatisch in den zweiten Gang,
um die Endgeschwindigkeit von 300 km/h zu erreichen. Zuerst schaltet das Getriebe der Vorderachse, Millisekunden später das Getriebe der Hinterachse. Eine elektronische Steuerung überwacht die Schaltvorgänge. Sie stellt die nahezu zugunterbrechungsfreie Beschleunigung sicher.

Bremsen
Wir verwenden eine hochmoderne Bremsanlage mit ABS, ESP und iBooster-System. Primär wird mit allen vier Elektromotoren gebremst, sodass eine maximale Energierückgewinnung (Rekuperation) erfolgen kann. Erst wenn die Bremsanforderung eine definierte Grenze der als Generatoren arbeitenden E-Motoren überschreitet, schaltet sich das hydraulische Bremssystem übergangslos zu. Es verzögert über vier Scheibenbremsen und mit Hilfe des ABS.

Design
Ein Supersportwagen, der in die automobile Zukunft weist. Sein Exterieur-Design folgt futuristisch- technisch inspirierten Coupés; seine Technik erfüllt Ansprüche an Rennfahrzeuge. Der Nathalie erlaubt seinem Piloten, sich voll konzentriert der hohen Fahrdynamik zu widmen und Kurven ins Visier zu nehmen. Die Cockpit-Schaltzentrale ist konsequent fahrerorientiert gestaltet – ergonomisch optimiert. Sportlich minimalistisch gestaltet folgt sie allen Anforderungen an eine ultimative, elektrisch angetriebene Fahrmaschine.

Interaktivität
„Es wird bald regnen, willst Du einen überdachten Parkplatz ansteuern?“ Ein vorausschauendes, selbstlernendes und interaktives Kommunikationssystem unterstützt den Piloten des Nathalie. Es ist mit Onboard-Systemen, NAVI-Daten und Car-to-X Informationen vernetzt. An Bord sind:
  • Streckenassistent
  • Empfehlungen für Kurvengeschwindigkeiten
  • G-Anzeige mit Pille (schwankt in die wirkende Richtung)
  • Momentaner Energiezustand wird farblich mit Pille angezeigt (Laden mit der MPC blau, Verbrauch orange)
Service & Methanol
Über die kommenden drei Jahren wird die exklusive Kundschaft des Nathalie mit einem europaweit operierenden individuellen Service bedient. Die Versorgung mit Wasser-Methanol Gemisch wird aktuell mit einem Partner erarbeitet. Darüber hinaus wird an einer Versorgung über das existierende Tankstellennetz und vollständig neue Kanäle gearbeitet.

GUMPERT-AIWAYS
Unter dem Dach des internationalen Technologie-Unternehmens AIWAYS mit Sitz in Shanghai schlägt die Zusammenarbeit mit der Roland Gumpert GmbH ein neues Kapitel in der deutsch-chinesischen Automobilgeschichte auf. Mr. Fu Qiang fungiert als AIWAYS Präsident und Roland Gumpert als CPO von AIWAYS sowie CEO von GUMPERT AIWAYS. 2017 mit Sitz im automobilen Kerngebiet Ingolstadts gegründet, wird die Roland Gumpert GmbH ab 2019 den straßenzugelassenen Supersportwagen Nathalie in einer exklusiven Kleinserie auflegen.
Freuen Sie sich auch auf folgende Vorstellungen

Automobil
Die ganze Welt des Automobils in all seinen Facetten auf über 30.000 qm.
Tuning
Faszination Tuning - Die Tuningmesse Erfurt.
Motorsport
Motorsport hautnah - mitten drin im Rennzirkus.
Oldtimer
Zukunft braucht Herkunft - Oldtimer und Classic Cars.